Games

Luigi, "Animal Crossing" und die Switch geht online

In seinem "Nintendo Direct"-Video vom 14. auf den 15. August hat der japanische "Mario"-Hersteller verraten, worauf sich Besitzer der Hybrid-Konsole Switch für die kommenden Monate freuen dürfen. Auch für 3DS-Fans gab es ein paar Neuheiten, allerdings machte das inzwischen betagte Handheld-System nur einen kleinen Teil des gesamten Präsentationen-Formats aus. So zeigte man eine 3DS-Version von "Kirby und das magische Garn", das schon erhältliche "Yo-Kai Watch Blasters" sowie die 3DS-Fassung des Gamecube-Klassikers "Luigi's Mansion". Die kommt nicht nur mit spürbar aufgehübschter Optik, sondern lockt außerdem mit einem nagelneuen Zweispieler-Modus an den Handheld-Screen.

Auf der Switch gibt es ebenfalls ein Wiedersehen mit Marios Geister-jagendem Bruder: "Luigi's Mansion 3" erscheint exklusiv für die neue Nintendo-Konsole. Bis auf einen kurzen Tailer mangelte es jedoch konkret an Informationen, Nintendos durch die Präsentation führender "Planning & Development"-Chef Shinya Takahashi vertröstete an dieser Stelle auf kommenden Präsentationen.

Ganz ähnlich verhielt es sich mit der zweiten großen Überraschung des Videos: Am Ende gewährte man den Fans einen kurzen Ausblick auf ein noch nicht näher betiteltes "Animal Crossing" für die Konsole. Mehr Details dagegen gab es zum bei der letzten "Direct"-Runde komplett ausgesparten Switch-Spiel um Marios kleinen Dino-Kumpel: In "Yoshi's Crafted World" spaziert das pummelige Reptil einmal mehr durch Jump&Run-Welten mit Bastel-Charme. Ebenso ein Fall für spring fidele Spieler ist die Umsetzung des Wii-U-Starttitels "New Super Mario Bros. U". Die Hüpforgie wurde um die beiden neuen Charaktere Mopsie und Toadette ergänzt, außerdem enthält sie eine kostenlose Version von "New Super Luigi U".

mehr Bilder

Besonders viel Futter gab es diesmal für Rollenspiel-Fans: Ebenso wie die beiden neuen "Pokémon"-Teile "Let's Go, Pikachu!" und "Let's Go, Evoli!" wird das locker für 2019 angekündigte Rollenspiel mit dem Arbeitstitel "Town" von Game Freak entwickelt. Bereits am 2. November erscheint die "Eternal Collection" von Blizzards Hit "Diablo 3", dem man sogar einen Switch-exklusiven Vier-Spieler-Modus für lokale Koop-Partien gegönnt hat.

Auch "Final Fantasy"-Freunde kriegen bald einiges zu tun: Square Enix will kommendes Jahr das PS2-Remake "Final Fantasy 12: Zodiac Age" auf die Switch portieren, zusätzlich sollen die Klassiker "Final Fantasy 7", "Final Fantasy 9" und "Final Fantasy 10 / 10-2 HD" folgen. Auch nett: Der Koop-Kulttitel "Final Fantasy Crystal Chronicles" wird vom Gamecube auf die Switch gezogen, darüber hinaus steht ein neues "Chocobo's Mystery Dungeon" mit dem Untertitel "Every Buddy!" an. Den aktuellen "Final Fantasy"-Teil enthält man Switch-Besitzern zwar weiterhin vor, aber immerhin winkt eine HD-Umsetzung der bisher Smartphone-exklusiven "Final Fantasy 15 Pocket Edition", die den großen Bruder auf Schlüsselszenen mit knuffiger Comic-Optik reduziert.

Auch das restliche "Direct"-Programm gehörte dem Feld der Drittanbieter: Freunde klassischer Pixel-Keilereien setzen das für die nächsten Tage angekündigte "Capcom Beat'em-Up-Bundle" auf ihre Einkaufsliste, das unter anderem Prügel-Profis wie "Final Fight", "King of Dragons" oder "Knights of the Round" enthält. Ebenfalls von Capcom stammt die Switch-Fassung von "Mega Man 11", während der Städte-Planer "Cities: Skylines" von Paradox schon jetzt erhältlich ist. Etwas länger braucht die Switch-Version von "Civiliziation 6": Sid Meiers Strategie-Opus soll ab 16. November die Menschheitsgeschichte Revue passieren lassen. Ausgesprochene Multiplayer-Enthusiasten wiederum laden mit einer Umsetzung von Digital Extremes' Free-to-Play-Ballerei "Warframe" durch.

Besonders ausführlich hat man außerdem den neuen Dienst "Nintendo Switch Online" besprochen: Mit dem wird das Online-Spiel in Titeln wie "Splatoon 2" bald kostenpflichtig. Zum Glück bringt der Service auch sinnvolle Features wie einen Cloud-Speicher für Spielstand-Backups, exklusive Angebote sowie eine Bibliothek aus zahlreichen NES-Klassikern mit. Die wurden außerdem um neue Mehrspieler-Modi ergänzt, die sich wahlweise zusammen auf der Couch oder per Internet-Verbindung spielen lassen. Wer es dabei gerne besonders stilecht hat, der bestellt zwei Wireless-Controller im Original-NES-Look, die sich zum Aufladen wie die Joy-Cons links beziehungsweise rechts an die Konsole stecken lassen. Allerdings sind die Zubehörteile für Abonnenten des Online-Dienstes reserviert.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sicher Dir im Radio Euskirchen Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Mitarbeiter

Hier sind die Menschen hinter den Stimmen. Jung, alt, blond, schwarz? Fotos zeigen die ganze Wahrheit.

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Euskirchen und NRW.

Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 02251 – 95 77 00

Anzeige
Zur Startseite