Archiv

Schwerer Unfall bei Roggendorf

Bei einem Unfall in Mechernich-Roggendorf ist ein Pferd verletzt worden, es musste eingeschläfert werden. Nach Polizeiangaben war ein Mann am Mittwochabend im Auto mit dem Pferdeanhänger unterwegs. Der 58 jährige erlitt vermutlich eine Herzattacke am Steuer und wurde bewusstlos.


Seine Tochter auf dem Beifahrersitz konnte den Wagen rechts neben der Straße zum Stehen bringen. Dabei wurde der Anhänger mit dem Pferd in die Höhe katapultiert. Der Anhänger löste sich nicht vom Fahrzeug und wurde quer zum Auto abrupt abgebremst. Dadurch wurde das Pferd vom Anhänger geschleudert.

Es wurde verletzt und von einem Tierarzt eingeschläfert. Der Autofahrer wurde ins Krankenhaus gebracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme waren die Ortsdurchfahrt Roggendorf sowie die B266 komplett gesperrt.


Anzeige
Zur Startseite