Archiv

Enkeltrick bleibt ein Problem

Etwa 250 Enkeltrick-Versuche hat es in diesem Jahr schon im Kreis Euskirchen gegeben. Diese Zahl hat die Polizei jetzt genannt. Sie geht aber von einer viel höheren Dunkelziffer aus.


Die Betrüger geben sich am Telefon als Enkel oder Enkelin ihrer Opfer aus, sagen, sie seien gerade in einer Notsituation und benötigten dringend Geld. Das soll an einen Bekannten übergeben werden.

"Dabei geht es um Summen von mehreren zehntausend Euro", sagt Lothar Willems von der Euskirchener Polizei: Er sagt: bei verdächtigen Anrufen sofort auflegen und die Polizei informieren.

Die Polizei ruft dazu auf, mit älteren Menschen in der Familie über die Masche zu sprechen und sie zu warnen. Außerdem sollte es in den Familien klare Absprachen geben. Zum Beispiel, dass keiner am Telefon nach Geld fragen würde.


Anzeige
Zur Startseite