Nachrichten / Sport

Fußball Später 2:1-Sieg gegen Ingolstadt durch den doppelten Terodde

Der 1. FC Köln lag bis zur 70. Minute mit 0:1-Toren in Rückstand. Dann kam der Moment von Torjäger Terodde, der wieder im Doppelpack traf.


http://www.radioeuskirchen.de/eus/re/1523563/news/sport

Mit großer Mühe baut der 1. FC Köln seine Tabellenführung aus. Gegen den FC Ingolstadt siegte der Effzeh mit 2:1-Toren. Dabei befand er sich bis zur 70. Minute auf der Verliererstraße. Kittel hatte die Gäste in der 57. Minute mit 1:0 in Führung gebracht.

15 Minuten später stand Kittel wieder im Mittelpunkt. Diesmal allerdings auf der anderen Seite. Risse setzte zum Dribbling innerhalb des Sechzehners an. Der Ingolstädter traf mit seiner Grätsche nicht den Ball, sondern den Fuß von Risse. Den anschließenden Elfmeter verwandelte der derzeit so bärenstarke Simon Terodde souverän zum 1:1-Ausgleich. Doch wer dachte, die Kölner würden sich mit einem Punkt in einem Flutlicht-Heimspiel zufrieden geben, sah sich getäuscht. Die Offensiv-Bemühungen der Kölner wurden kurz vor Spielende durch einen Standard belohnt. Ein Eckball fand in Terodde den richtigen Abnehmer. Der Stürmer köpfte den Ball ins lange Eck.

Es war der Startschuss für die komplette Ekstase der Kölner Fans.


Schließen
Drucken

Weitere Artikel


Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Euskirchen und NRW.

Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 02251 – 95 77 00

Anzeige
Zur Startseite