Archiv

Bördebahn soll 2019 regelmäßig fahren

Ein regelmäßiger Zugbetrieb auf der Bördebahn zwischen Euskirchen, Zülpich und Düren wird Ende des nächsten Jahres starten. Das haben alle Beteiligten bei ihrem "Runden Tisch Bördebahn" jetzt zum erklärten Ziel gemacht. Den ursprünglichen Plan, ein Jahr früher zu starten, halten sie nicht mehr für machbar.


Für einen früheren Start des sogenannten Vorlaufbetriebs seien zu viele Pläne noch nicht weit genug. Zu klären seien noch Fragen zu den Haltestellen, Bahnübergängen und Signalen an der Strecke.

Auch gibt es technische Probleme am Bahnhof Düren, die erst im kommenden Jahr zu lösen seien, teilt der Nahverkehr Rheinland mit. Offen ist auch noch, auf welchem Gleis die Bördebahn künftig in Euskirchen halten soll.

Zunächst sind unter der Woche sechs Fahrten je Richtung geplant. Das Ziel ist es, beim endgültigen Betrieb die Fahrtzeit auf 30 Minuten zu verkürzen. Wegen der alten Infrastruktur brauchen die Züge bislang über eine Stunde.


Anzeige
Zur Startseite