Games

Ein Videospiel-Mythos meldet sich zurück: Das Atari VCS ist wieder da!

US-Hersteller Atari hat auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo eine Kampagne für seine neue Konsole gestartet: Das ursprünglich als "Ataribox" beworbene Gerät wurde mittlerweile in "VCS" umbenannt - die für das alte "Atari 2600" oder "Atari Video Computer System" gängige Abkürzung. Mit dem bekannten 70-er- und 80-er-Oldtimer hat das Gerät trotz Holz-Optik aber nur wenig gemein: Unter der Retro-Chassis arbeiten eine A10-CPU und eine Radeon R7 als GPU. Für moderne Blockbuster reicht das ebenso wenig wie der mit 32 GB sehr knapp bemessene Flash-Speicher. Allerdings soll die neue "VCS" vor allem kleine Independent-Games und Atari-Klassiker abspielen, von denen bereits über 100 Stück auf dem Gerät vorinstalliert sind. Wie das Konsolen-Gehäuse hat man auch den Joystick am Original orientiert: Das Eingabe-Gerät erinnert überdeutlich an die charakteristischen Funk-Controller der Atari-Heimkonsole.

Mit 200 Euro für die Hardware ohne Pad beziehungsweise 230 für Pad und Konsole ist das Gerät allerdings ganz schön teuer: Für den ungefähr gleichen Preis gibt's bereits eine normale Xbox One mit mehr Performance und einem riesigen Software-Katalog. Trotzdem haben bereits mehr als 9.000 Unterstützer das Atari-Angebot genutzt: Mit über 2,4 Millionen Dollar liegt die VCS-Gedächtnis-Konsole deutlich über dem Finanzierungsziel von 100.000 US-Dollar.

Bis das fertige Gerät ausgeliefert wird, geht allerdings noch einige Zeit ins Land: Wer jetzt sein VCS vorbestellt, muss sich mindestens bis Juli 2019 gedulden, ehe er es auspacken und anschließen darf.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sicher Dir im Radio Euskirchen Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Mitarbeiter

Hier sind die Menschen hinter den Stimmen. Jung, alt, blond, schwarz? Fotos zeigen die ganze Wahrheit.

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Euskirchen und NRW.

Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 02251 – 95 77 00

Anzeige
Zur Startseite