Games

Konami integriert Arsenal London in "Pro Evolution Soccer"

An die großen Lizenz-Pakete kommt Konami nicht heran, deshalb setzt der "Pro Evolution Soccer"-Publisher auf einzelne Partnerschaften mit großen Klubs: Nach dem AC Mailand und Inter Mailand gesellt sich nun auch die Premier-League-Mannschaft Arsenal zum Kicker-Kader. Die Kooperation betrifft die aktuelle Episode "PES 2018" sowie kommende Fassungen der Serie.

Arsenal trat bereits im Vorgänger als lizenzierter Klub in Erscheinung, allerdings beschränkte sich die Rechte-Vergabe auf die offiziellen Insignien. Der neue Lizenz-Deal ist deutlich umfassender: So darf Konami unter anderem sämtliche Spieler wie Mesut Özil sowie das Emirates-Stadion vorlagengetreu abbilden. Hierfür verwendet der Hersteller sein bereits bei "PES 2018" eingesetztes 3D-Scan-Verfahren, das Gesichter und Spielstile der Stars akkurat ins Game überträgt.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Euskirchen Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Mitarbeiter

Hier sind die Menschen hinter den Stimmen. Jung, alt, blond, schwarz? Fotos zeigen die ganze Wahrheit.

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Euskirchen und NRW.

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 02251 – 95 77 00

Anzeige
Zur Startseite