Games

Chinesischer Online-Gigant Tencent will Steam Konkurrenz machen

Auf dem PC ist das Online- und Verkaufs-Portal "Steam" der unangefochtene Platzhirsch - tatsächlich sieht sich Inhaber Valve immer wieder mit Monopolismus-Vorwürfen konfrontiert. Hersteller wie Electronic Arts oder Ubisoft betreiben inzwischen eigene Download-Plattformen, um dem Giganten Paroli zu bieten, aber die Macht des Marktführers ist ungebrochen.

Doch das könnte sich bald ändern: Der chinesische Gaming-Riese Tencent, der unter anderem Millionen-Hits wie "League of Legends" betreibt und Anteile an Activision Blizzard besitzt, unterhält seit Jahren einen eigenen Gaming-Client - dem von Valve nicht unähnlich. Die "Tencent Gaming Platform" ("TCP") ist bisher auf das Herkunftsland China beschränkt, zählt aber alleine dort über 200 Millionen aktive User. Zum Vergleich: Steam kommt weltweit auf ungefähr 125 Millionen Nutzer. Jetzt hat Tencent sein Portal umgetauft, um unter dem griffigeren Titel "WeGame" auch in anderen Nationen zum Angriff zu blasen. Branchen-Analysten messen dem Globus-umspannenden Start von "WeGame" schon jetzt das Potenzial eines mutmaßlichen "Steam-Killers" bei.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Euskirchen Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Mitarbeiter

Hier sind die Menschen hinter den Stimmen. Jung, alt, blond, schwarz? Fotos zeigen die ganze Wahrheit.

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Euskirchen und NRW.

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 02251 – 95 77 00

Anzeige
Zur Startseite