Games

Rache für den Imperator in "Star Wars: Battlefront 2"

Die Gerüchte über eine Kampagne für das nächste "Battlefront" haben sich bestätigt: Bei der diesjährigen "Star Wars Celebration" in Orlando, Florida hat Hersteller Electronic Arts die Fortsetzung des erfolgreichen Multiplayer-Shooters offiziell angekündigt - und mit ihr einen vollwertigen Story-Modus für Solo-Helden. Die Kampagne soll im rund 30-jährigen Zeitraum zwischen "Rückkehr der Jedi-Ritter" und "Das Erwachen der Macht" angesiedelt sein. Im Fokus steht die imperiale Elite-Soldatin Iden Versio (gesprochen: Aiden). Sie will zusammen mit ihrem Inferno Squad den Tod des Imperators rächen. Neben Versio führt der Story-Modus noch weitere spielbare Helden ins Feld - bestätigt wurden bisher Luke Skywalker und sein gefallener Schüler Kylo Ren.

Anders als das Vorgänger-Spiel entsteht die Kampagne von "Battlefront 2" nicht beim schwedischen Entwickler DICE. Stattdessen ist das Montrealer EA-Studio Motive unter der Leitung der ehemaligen "Assassin's Creed"-Produzentin Jade Raymond am Drücker.

mehr Bilder

Der Multiplayer-Modus läuft einmal mehr in Skandinavien vom Band und wird zum Rundumschlag durch alle bekannten Epochen der Sternenkrieg-Saga ansetzen - von Szenarien und Charakteren aus der ursprünglichen Trilogie bis hin zu den neuen, unter Disney entstandenen "Star Wars"-Filmen. Konkret nennt der Hersteller dafür bekannte Schauplätze wie Endor, Hoth, Yavin 4, Takodana, Theed, die Starkiller-Basis und Mos Eisley. Die Mehrspieler-Kämpfe werden unter bis zu 40 Bildschirm-Kriegern ausgetragen, außerdem steuert das britische Studio Criterion Games ("Burnout", "Need for Speed") die Raumschlachten bei, denen eine wesentlich größere Bedeutung beigemessen wird.

"Star Wars: Battlefront 2" erscheint am 17. November für PS4, Xbox One und PC. Abonnenten von "EA Access" oder "Origin Access" dürfen bereits am 9. November Blaster und Laser-Schwert zücken. Vorbesteller der "Elite Trooper Deluxe Edition" wiederum schwingen sich am 14. November in X-Wing oder TIE-Jäger. Einen klassischen Season Pass für Zusatzinhalte wird es diesmal wohl nicht geben. EA denke derzeit über eine "angenehme Alternative" nach.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Euskirchen Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Mitarbeiter

Hier sind die Menschen hinter den Stimmen. Jung, alt, blond, schwarz? Fotos zeigen die ganze Wahrheit.

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Euskirchen und NRW.

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 02251 – 95 77 00

Anzeige
Zur Startseite