Archiv

Junge Weihnachtsbäume vertrocknet

Die Preise für Weihnachtsbäume aus der Eifel werden dieses Jahr wahrscheinlich stabil bleiben - vorausgesetzt die Dürre hat bald ein Ende. Davon geht der Bundesverband der Weihnachtsbaumerzeuger aus.


Plantagen-Besitzer Markus Braun aus Euskirchen bestätigt diese Aussage. Braun und viele seiner Kollegen haben wegen der Trockenheit mit Schäden an den Tannenbaum-Plantagen zu kämpfen. Er betreibt eine Plantage bei Weidesheim mit etwa 8.000 Bäumen.

Die Hälfte seiner Jungpflanzen ist vertrocknet, sagt Braun. Diese Bäume sollten eigentlich in etwa 8 Jahren zu Weihnachten in unseren Wohnzimmern stehen. Einen Engpass sieht Braun aus heutiger Sicht aber nicht auf uns zukommen. Die Bäume könnten noch nachgepflanzt werden.

Ob die Bäume für dieses Jahr Schäden davon tragen, konnte er noch nicht sagen. Das werde sich erst im Herbst zeigen. Fakt ist aber, sie stehen wegen der Dürre extrem unter Stress.


Anzeige
Zur Startseite