Archiv

Euskirchen stellt Brunnen ab

Die Stadt Euskirchen hat fünf Brunnen abgestellt. Sie reagiert damit auf die Bitte des Wasserversorgers e-regio, Trinkwasser zu sparen. Außer Betrieb seien unter anderem der Brunnen im Ruhrpark und an der Herz-Jesu-Kirche.


Doch es gibt noch mehr Schritte: Die Stadt Euskirchen wässert nur noch junge Bäume und Pflanzen - aber auch das nicht mehr mit Trinkwasser, sondern Brauchwasser. Dabei handelt es sich um Wasser, das direkt aus der Steinbachtalsperre kommt oder gereinigtem Wasser aus Kläranlagen. Es ist zum Trinken nicht geeignet.

Euskirchen spart jetzt auch an der Bewässerung der Sportplätze und der Liegewiese an der Steinbachtalsperre.

Nach wie vor ruft die e-regio die Euskirchener auf, sparsam mit Trinkwasser umzugehen. Als Faustregel gelte: Kein Wasser mehr für Garten und Auto verwenden. Aktuell verbrauchen die Euskirchener im Schnitt 240 Liter Wasser am Tag. Sonst sind 145 Liter normal.


Anzeige
Zur Startseite