Archiv

Bad Münstereifel stellt Stadtentwicklungskonzept vor

In Bad Münstereifel soll sich in Zukunft einiges tun. Die Stadt hat ein Entwicklungskonzept ausgearbeitet. Und das will sie den Bad Münstereifelern am Mittwochabend vorstellen.


Das Konzept beinhaltet insgesamt 20 Maßnahmen im Wert von rund neun Millionen Euro. Das meiste Geld soll aus Fördertöpfen kommen.

Eine der ersten großen Projekte sollen laut Bericht ein neugeordneter Stadteingang Nord und am Werther Quartier werden. Unter anderem will die Stadt in den nächsten Jahren auch das Bahnhofsumfeld umbauen und der Kneipp-Park soll ein bürgernaher Stadtpark werden. So steht es im Stadtentwicklungskonzept.

Das hat der Stadtrat am Dienstagabend mit breiter Mehrheit beschlossen.

An dem Konzeot konnten die Bad Münstereifeler in den vergangenen Jahren mitarbeiten. Das Ergebnis will die Stadtverwaltung ihnen am Mittwochabend vorstellen. Im Schulzentrum an der Trierer Straße gibt es ab 18 Uhr eine Infoveranstaltung, zu der jeder hinkommen kann.


Anzeige
Zur Startseite