Archiv

Schüler bedroht? Polizei sucht Zeugen

Eine sechs- bis achtköpfige Gruppe soll zwei Schüler in Bad Münstereifel bedroht und angegriffen haben. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen der vermeintlichen Tat.


Passiert sein soll alles am Freitagnachmittag. Aus ermittlungstaktischen Gründen wenden sich die Beamten aber erst jetzt mit dem Fall an die Öffentlichkeit.

Die 18- und 19-jährigen Schüler seien vor ihrem Gymnasium von den Männern ohne ersichtlichen Grund angepöbelt worden. Die Jungs versuchten zu fliehen, wurden aber abgefangen und wieder bedroht. Bei dem Handgemenge habe einer der Angreifer ein Messer gezückt.

Wieder flüchteten die beiden Schüler, wurden aber nochmals gestoppt und attackiert. Dabei wurden beide leicht verletzt. Die Polizei konnte den Hauptverdächtigen vorläufig festnehmen, ermittelt aber weiter in dem Fall. Sie bittet um weitere Zeugenhinweise. Die Kontaktdaten der Polizei: 02251 / 799 - 572, 02251 / 799 - 0.


Anzeige
Zur Startseite