Archiv

Keine Steuersenkungen in Mechernich

Das Haushaltsjahr 2017 ist für die Stadt Mechernich überraschend gut ausgegangen - Steuersenkungen sind aber nicht drin. Das ist das Ergebnis des Jahresabschlusses, den die Verwaltung im Rat vorgestellt hat.


Am Ende stand ein Plus von 1,7 Millionen Euro - vor allem dank der guten wirtschaftlichen Entwicklung im vergangenen Jahr. Dadurch gab es höhere Steuereinnahmen.

Weil die Stadt aber noch einige Kredite zurückbezahlen muss, gebe es derzeit keine Spielräume für geringere Steuern, so der Kämmerer Ralf Claßen. Er will dieses Jahr zehn Millionen tilgen. Zuversichtlich macht ihn unter anderem die kürzlich bekannt gegebene Ansiedlung der Molkerei "Hochwald" in Obergartzem.


Anzeige
Zur Startseite