Nachrichten / Lokales

Radio Euskirchen bleibt Nummer 1!

Radio Euskirchen bleibt der beliebteste Radiosender im Kreis Euskirchen. Das zeigt die aktuelle Quoten-Analyse. Täglich schalten 47.000 Menschen Radio Euskirchen ein - so viele Hörer hat kein anderer Sender im Kreis.


http://www.radioeuskirchen.de/eus/re/1493775/news/eifel_und_rheinland

Mit einer Quote von 26 Prozent liegt Radio Euskirchen deutlich vor der Konkurrenz.

Wir sagen: Vielen Dank fürs Einschalten! Denn ohne Sie - unsere Hörer - wäre dieser Erfolg nicht möglich!


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Polizei fahndet nach mutmaßlichem Schützen

    Die Kölner Polizei fahndet jetzt öffentlich nach dem Mann, der am Dienstag zwei Rocker auf offener Straße angeschossen haben soll. Gesucht wird ein 30-jähriger Deutsch-Türke. Er ist vermutlich immer noch bewaffnet, warnt die Polizei.

  • ADAC-Tester bewerten A1-Rastplatz "Grüner Winkel" mit "ausreichend"

    Der ADAC hat am A1-Rastplatz "Grüner Winkel" bei Mechernich mehrere Mängel festgestellt. Die Tester haben den Rastplatz im Sommer und Herbst letzten Jahres untersucht und jetzt die Ergebnisse vorgelegt.

  • Feuerwehrmann lebensgefährlich verletzt

    Ein 57-jähriger freiwilliger Feuerwehrmann ist auf dem Weg zu einem Einsatz lebensgefährlich verletzt worden. Er war nach Angaben der Polizei aus dem benachbarten Rhein-Erft-Kreis mit seinem Fahrrad zum Gerätehaus der freiwilligen Feuerwehr geeilt.

  • Über 100 neue Hinweise auf betrügerische Anrufe

    Falsche Polizeibeamte suchen im Kreis Euskirchen aktuell wieder verstärkt nach Opfern. Bei der echten Polizei sind seit Anfang der Woche über neue 100 Hinweise eingegangen. Bei den betrügerischen Anrufen erscheint jeweils nach der Euskirchener Vorwahl die 110.

  • Girls' und Boys' Day im Kreis Euskirchen

    Zum 18. Mal findet am Donnerstag der bundesweite Girls' Day statt. Zum sechsten Mal findet auch das Pendant für Jungen statt - der Boys' Day.

  • Euskirchener TSC verliert 0:2 gegen Alemannia Aachen

    Der Euskirchener TSC hat die Fußball-Überraschung verpasst. Im Mittelrhein-Pokal-Halbfinale haben die Euskirchener am Mittwochabend mit 0:2 gegen Alemannia Aachen verloren.

  • Ermittlungen nach Pflastersteinwurf am Euskirchener Bahnhof

    Die Bundespolizei ermittelt nach einem Vorfall am Euskirchener Bahnhof wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung. Nach Angaben der Polizei hatte Sonntagnacht um ein Uhr ein RE 24 Richtung Kall in Euskirchen gehalten. Plötzlich flog ein Pflasterstein in Richtung zweier Passagiere.

  • Mädchen machen öfter das Abitur

    An den Schulen im Kreis Euskirchen haben im vergangenen Jahr über 880 Schüler das Abitur gemacht. Das geht aus aktuellen Zahlen der Landesstatistiker hervor. Wie gesamten Bundesland NRW haben auch bei uns mehr Mädchen das Abi gemacht.

  • Vergewaltigung vom 11.11. vor Gericht

    Wegen einer Vergewaltigung am Elften im Elften 2015 muss sich ab Mittwoch ein Mann vor dem Kölner Landgericht verantworten. Dem heute 53-Jährigen wird vorgeworfen, seine damalige Partnerin in seiner Wohnung misshandelt, vergewaltigt und verletzt zu haben.

  • Weniger Baugenehmigungen

    Der Bau von neuen Wohnungen hat im Kreis Euskirchen einen Dämpfer erhalten. Das ergibt sich aus neuen Zahlen des Landesamts für Statistik.

  • Existenzkampf der Kartbahn Dahlemer Binz

    Die Kartbahnbetreiber von der Dahlemer Binz kämpfen weiter um ihre Existenz. Seit einigen Wochen dürfen auf ihrer Kartbahn keine Rennkarts mehr fahren. Das schränkt auch den ansässigen Verein stark ein.


Alle aktuellen Alben von Radio Euskirchen der letzten Zeit hier im Überblick!

Unsere Tipps für Ihre Freizeit. Hier finden Sie eine Auswahl an Veranstaltungen.

Buchen Sie jetzt Ihre Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen finden Sie hier.

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 02251 – 95 77 00

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Euskirchen und NRW.

Anzeige
Zur Startseite