Archiv

Straßensperrung in Mechernich wegen Kanalbau

Die Stadt Mechernich sperrt in der nächsten Woche in Bahnhofsnähe die Hubert-Roggendorf-Straße. An der Straße ist der Abwasserkanal sehr kaputt. Die Stadt muss ihn deshalb komplett erneuern.


Der Kanal habe so viele Schäden, dass die Sanierung nicht zu verhindern ist. Betroffen ist ein rund 200 Meter langes Stück. Das passiert vom Stiftsweg aus in Richtung Norden. Die Stadt hofft, die Arbeiten bis zu den Sommerferien erledigt zu haben.

Die Anwohner müssen mit Einschränkungen rechnen. Die meisten Grundstücke blieben während der Arbeiten aber erreichbar.

Die Stadt nutzt die Arbeiten, um auch die kaputten Abwasseranschlüsse an den Häusern zu reparieren. Sie rechnet nach eigenen Angaben mit rund 330.000 Euro Kosten.

Eine Kamera hatte den Kanal im Vorfeld abgefahren. Dabei war aber nicht überall klar, zu welchem Haus welche Anschlüsse gehören. Deshalb sind noch aufwändigere Tests mit gefärbtem Wasser nötig.

Die Stadt empfiehlt den betroffenen Eigentümern auch deshlab zu einer Investition: Sie sollten während der Arbeiten einen Revisionsschacht am Grundstück anlegen. Das vereinfache kommende Arbeiten an den Abwasseranschlüsse.



Anzeige
Zur Startseite