Sonntag, 27.05.2018
01:30 Uhr


Archiv

Schuhe für den guten Zweck

Wer sich im Kreis Euskirchen von seinen alten Schuhen trennen möchte, sie aber nicht wegschmeißen will, hat jetzt eine neue Anlaufstelle.


Das Mechernicher Familienzentrum, die KiTa Regenbogen und das Euskirchener Familienzentrum Columbus sammeln Schuhe für den guten Zweck.

Die Einrichtungen beteiligen sich an der Initiative "Shuuz". Die wertet die Schuhe aus und schaut, was davon noch zu gebrauchen ist. Pro Kilogramm gesammelter Schuhe gibt es dann Geld.

Das Geld kommt den Kindern in den beiden Mechernicher Einrichtungen zu Gute.

Schuhe sind eine weltweit gehandelte Ware. Die Sommerschule landen in Afrika, Winterschuhe etwa in Moldawien oder Kasachstan und nur Designerschuhe gelangen in deutsche Second-Hand-Läden.

Wichtig sei, dass die Schuhe überwiegend nur in die Länder kommen, die selbst keine Schuhfabriken haben, um dort die Wirtschaft nicht zu stören.

Auch das AWO Familienzentrum Columbus in Euskirchen hat schon gute Erfahrung mit "Shuuz" gemacht. Wie die Leiterin auf Anfrage bestätigt, kümmert sich hier der Elternrat um das Projekt. Mit dem Geld schafft er zum Beispiel neue Bücher an oder finanziert Aktionen für die Kinder.


Anzeige
Zur Startseite