Archiv

Neue Ideen für Weihnachtsmarkt in Euskirchen

Euskirchens Bürgermeister Uwe Friedl hat auf die Kritik am Weihnachtsmarkt in der Innenstadt reagiert. Auf einer Pressekonferenz nannte er das aktuelle Konzept "überdenkenswert".


Im Stadtzentrum sind derzeit quer verstreut einzelne Buden aufgebaut. Friedl warf jetzt einige neue Ideen für ein besseres Konzept in den Raum.
Erste Überlegungen hat es im Euskirchener Rathaus allem Anschein nach schon gegeben. Bürgermeister Friedl sprach von der Idee, zukünftig vor allem an den Advent-Wochenenden aktiv sein zu wollen.

Die Stadt will dann selbst aktiv jedes Wochenende ein anderes Event auf einem der Plätze in der City anbieten. Alles zusammen soll dann unter einem besonderen Oberthema mehr Besucher anlocken. Wichtig ist Friedl aber: die Schausteller auf dem derzeitigen Weihnachtsmarkt sollen nicht vertrieben werden. Vielmehr möchte er sie in das mögliche neue Konzept integrieren.

Aktuell laufen schon erste Gespräche mit Veranstaltern, Schaustellern und Privatpersonen.


Anzeige
Zur Startseite