Archiv

Achtung: Hundeköder in Schleiden

Hundebesitzer in Schleiden sollten aktuell sehr vorsichtig sein. Die Stadt warnt vor gefährlichen Hundeködern.


Im Stadtgebiet hätten Passanten mehrere vergiftete Köder entdeckt. Vor allem im Kurpark Gemünd seien die Köder gefunden worden. Dabei auch Köder, in denen Rasierklingen stecken.

Im Frühjahr hatte die Polizei wegen Hundeködern in Euskirchen ermittelt. Hier waren mehrere Tiere dadurch verletzt worden.

Seit Anfang 2016 seien ein gutes Dutzend Fälle von Tierködern bekannt, sagt die Polizei. Sowohl vergiftete als auch mit Rasierklingen präparierte Köder seien ausgelegt worden.

Vier dieser massiven Verstöße gegen das Tierschutzgesetz hätten sich in Mechernich ereignet. Zwei Fälle waren es in Euskirchen, je einmal waren Hunde in Bad Münstereifel und Blankenheim verletzt worden.


Anzeige
Zur Startseite