Nachrichten / Lokales

Definitiv keine Mechernicher Oldienacht mehr

Die Mechernicher Oldienacht hat definitiv keine Zukunft mehr. Das hat uns Organisator Willi Greuel von der Hilfsgruppe Eifel am Freitagvormittag bestätigt. Die insgesamt 20. Mechernicher Oldienacht Anfang April war definitiv die letzte, so Greuel.


http://www.radioeuskirchen.de/eus/re/1436430/news/eifel_und_rheinland

Er begründete das Aus für die Veranstaltung mit immer strikteren Auflagen der Behörden - auch als Folge der Love-Parade-Katastrophe von Duisburg.

In Zukunft werde die Hilfsgruppe Eifel auf kleinere Konzerte setzen, um Geld für krebskranke Kinder zu sammeln. Ende Mai ist außerdem ein Familienfest in Kall-Urft zur Feier des 25-jährigen Bestehens der Hilfsgruppe Eifel geplant.


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Bewährungsstrafen für Darknet-Betrug

    Die beiden Brüder, die über das Darknet vertrauliche Daten verkauft haben, haben beide Haftstrafen auf Bewährung bekommen. Ein ehemaliger Polizist hatte seinem Bruder Auszüge aus dem Bundeszentralregister zugespielt.

  • NS-Ausstellung nominiert

    Die NS-Daueraustellung auf Vogelsang ist für den German Design Award 2018 nominiert. Die Ausstellung auf Vogelsang darf ab sofort auch damit werben, für den Preis nominiert worden zu sein.

  • Badeverbot in Talsperren beachten

    Der Wasserverband Eifel-Rur hat an das Badeverbot an den Talsperren in der Region erinnert. Diese würden vor allem zum Schutz der Wasserqualität gelten - auch bei der Rurtalsperre.

  • Panik in Jugendherberge nach Hitzetag

    In einem Jugendhaus in Nettersheim hat es in der Nacht einen großen Einsatz von Rettungskräften, der Polizei und Gemeindevertretern gegeben. Dort war unter rund 30 Schülern im Alter von 12 bis 15 Jahre Panik ausgebrochen, so ein Sprecher der Gemeinde.

  • Deutscher Wetterdienst warnt vor möglichem Unwetter

    Der Deutsche Wetterdienst hat am Freitagmorgen eine Unwetter-Vorwarnung für den Kreis Euskirchen verschickt. Darin wird vor teils schweren Gewittern ab dem Mittag gewarnt.

  • Verwaltungen haben über 500 Millionen Euro Schulden

    Im Kreis Euskirchen haben der Kreis und die einzelnen Kommunen insgesamt über 500 Millionen Euro Schulden. Das geht aus Zahlen der Landesstatistiker hervor. Gemeint sind also alle Schulden der Kreisverwaltung und der einzelnen Städte und Gemeinden.

  • Caritas sucht Jobpaten für Flüchtlinge

    Die Caritas im Kreis Euskirchen sucht Freiwillige, die dabei helfen, Flüchtlinge besser in den Arbeitsalltag zu integrieren. Die sogenannten Jobpaten sollen gemeinsam mit den Flüchtlingen Sprachprobleme angehen, aber auch Hilfestellungen geben bei der Suche nach Ausbildungs- oder Arbeitsplätzen.

  • Polizei setzt Hubschrauber bei Suche nach Vermisstem ein

    Die Euskirchener Polizei hat am Mittwochmittag mit einem Hubschrauber nach einem Vermissten gesucht. Der Helikopter kreiste über Kuchenheim, um den Mann zu finden.

  • Einige Schulen geben Hintzefrei

    Einige Schulen im Kreis Euskirchen geben ihren Schülern in dieser Woche hitzefrei. Die Schulen argumentieren, für die Kinder sei es unmöglich, sich bei diesen Temperaturen über längere Zeit zu konzentrieren.

  • Vier kaputte Autos nach Unfall

    Insgesamt vier Autos hat eine Frau bei einem Unfall gestern Nachmittag beschädigt. Die 75-jährige Euskirchenerin war der Polizei zu Folge vom Keltenring in Richtung Kölner Straße unterwegs.

  • DLRG warnt vor Badeunfällen

    Die DLRG warnt bei dem derzeit warmen Wetter davor, in unbewachten Gewässern zu baden. Das gilt auch für die Stauseen und Flüsse hier bei uns im Kreis Euskirchen, die nicht von Bademeistern beaufsichtigt werden.

  • Ehemaliger Polizist vor Amtsgericht

    Am Gericht in Schleiden müssen sich seit Dienstag ein ehemaliger Bundespolizist und sein jüngerer Bruder verantworten. Es geht um Bestechung und Verletzung von Dienstgeheimnissen.

  • Warnung vor Waldbränden im Kreis Euskirchen

    Mit den hohen Temperaturen in diesen Tagen ist auch die Waldbrandgefahr gestiegen. Der Deutsche Wetterdienst hat für diese Woche die zweithöchste Warnstufe für den Kreis Euskirchen herausgegeben.


Alle aktuellen Alben von Radio Euskirchen der letzten Zeit hier im Überblick!

Unsere Tipps für Ihre Freizeit. Hier finden Sie eine Auswahl an Veranstaltungen.

Buchen Sie jetzt Ihre Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen finden Sie hier.

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 02251 – 95 77 00

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Euskirchen und NRW.

Anzeige
Zur Startseite