Nachrichten / Lokales

Definitiv keine Mechernicher Oldienacht mehr

Die Mechernicher Oldienacht hat definitiv keine Zukunft mehr. Das hat uns Organisator Willi Greuel von der Hilfsgruppe Eifel am Freitagvormittag bestätigt. Die insgesamt 20. Mechernicher Oldienacht Anfang April war definitiv die letzte, so Greuel.


http://www.radioeuskirchen.de/eus/re/1436430/news/eifel_und_rheinland

Er begründete das Aus für die Veranstaltung mit immer strikteren Auflagen der Behörden - auch als Folge der Love-Parade-Katastrophe von Duisburg.

In Zukunft werde die Hilfsgruppe Eifel auf kleinere Konzerte setzen, um Geld für krebskranke Kinder zu sammeln. Ende Mai ist außerdem ein Familienfest in Kall-Urft zur Feier des 25-jährigen Bestehens der Hilfsgruppe Eifel geplant.


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Achtung Waldbrandgefahr!

    Durch das schöne Wetter und die angekündigt heißen Temperaturen in den nächsten Tagen ist im Kreis Euskirchen die Waldbrandgefahr gestiegen. Laut dem Deutschen Wetterdienst DWD gilt Warnstufe 3 - also mittlere Gefahr.

  • Bilanz nach Grippewelle im Kreisgebiet

    Die Menschen bei uns im Kreis Euskirchen haben in diesem Jahr eine ziemlich heftige Grippesaison durchlebt. Es habe sehr viele Erkrankungen gegeben, hieß aus dem Kreishaus auf Radio Euskirchen Anfrage.

  • Hilfsgruppe Eifel feiert 25-jähriges Jubiläum

    Mit einem großen Familienfest feiert die Hilfsgruppe Eifel am Sonntag in Kall-Urft ihr 25-jähriges Jubiläum. Der Verein blickt auf eine große Leistung zurück: Über sechs Millionen Euro wurden an Spenden für krebskranke Kinder und deren Familien gesammelt.

  • Viele Hundert Teilnehmer bei Radrennen

    Autofahrer müssen sich am Samstag im Kreis Euskirchen auf besonders viele Radfahrer einstellen. Ab 6.30 Uhr startet der Radsportverein Euskirchen seine Radtouristikfahrt "Von der Erft zur Urft" und den "Nordeifel"-Radmarathon.

  • Vandalismus in Weilerswist

    Die Polizei ermittelt nach mehrfachem Vandalismus in einem leerstehenden Haus in Weilerswist. Das Haus wurde in dieser Woche schon zweimal heimgesucht. Zum ersten Mal drangen der oder die Täter in der Nacht auf Mittwoch in das leerstehende Einfamilienhaus am Maarweg in Weilerswist ein.

  • Brutaler Knöllchenstreit vor Gericht

    Nach einem brutalen Knöllchenstreit in Düren beginnt am Freitag vor dem Aachener Landgericht der Prozess. Angeklagt sind drei Männer. Im November sollen sie zehn Polizisten angegriffen und verletzt haben. Der Fall hatte im November bundesweit für Aufsehen gesorgt.

  • Funkenflug löst Feuer in Voißel aus

    Die Polizei geht davon aus, dass der Brand einer Heumiete in Mechernich-Voißel am Mittwochabend durch Funkenflug ausgelöst wurde. Ein Landwirt habe in einiger Entfernung zur Heumiete ein Feuer entzündet, von da seien die Funken dann offenbar bis zu den Strohballen geflogen.

  • Galeria Kaufhof baut neuen Logiststikstandort in Zülpich

    Demnächst liefert Galeria Kaufhof aus Zülpich Onlinebestellungen nach ganz Europa. Der Konzern hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass er ab diesem Sommer einen neuen Logistikstandort in Zülpich bauen wird.


Alle aktuellen Alben von Radio Euskirchen der letzten Zeit hier im Überblick!

Unsere Tipps für Ihre Freizeit. Hier finden Sie eine Auswahl an Veranstaltungen.

Buchen Sie jetzt Ihre Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen finden Sie hier.

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 02251 – 95 77 00

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Euskirchen und NRW.

Anzeige
Zur Startseite