Archiv

Brutaler Angriff am Euskirchener Bahnhof

Am Bahnhof in Euskirchen ist ein 18-Jähriger am Mittwochnachmittag brutal zusammengeschlagen worden. Zwei 17-Jährige aus Euskirchen und ein 19-Jähriger aus Bad Münstereifel haben laut Polizei das Opfer zunächst am Abgang zu den Gleisen festgehalten.


Ein 16-Jähriger aus Euskirchen soll dann auf den 18-Jährigen eingeschlagen und eingetreten haben. Der Nettersheimer ging dann noch bis auf den Bahnhofsvorplatz und ist dort zusammengebrochen. Mit dem Rettungswagen wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Grund des Angriffs sollen Geldforderungen an einen Bekannten des Opfers gewesen sein. Die Polizei hat gegen alle Angreifer ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.


Anzeige
Zur Startseite